Veranstaltung

Mobbingsituationen bewältigen durch Gewaltfreie Kommunikation

03.12.2019, 19:00–21:00

Welche Möglichkeiten bietet uns die Gewaltfreie Kommunikation
mit kritischen Situationen oder Mobbing umzugehen
und uns zu schützen?

Wir laden herzlich zu dieser besonderen Veranstaltung ein.
Nach der erfolgreichen Veranstaltung im Dezember 2018 ist es uns erneut gelungen, den renommierten und erfahrenen GfK-Trainer für einen Abendworkshop zu gewinnen.

Termin:
Dienstag, 04.12.2018, von 19:00 bis 21:00 Uhr

Ort:
München, Schwanthalerstr. 91, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, KDA

(U-Bahnstation Theresienwiese, Ausgang Schwanthalerstraße)

Referent:
Günter Herold
, Zertifizierter Trainer gemäß den Statuten des cnvc-center of non-violent communication

Moderation:
Silka Strauss
, Zertifizierte Mediatorin, Mobbing- und Konfliktberaterin

Veranstalter:
Mobbing Beratung München, Netzwerk Respekt am Arbeitsplatz und
KDA - Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche und Dialog-Team

Teilnehmerbeitrag: 10,00 Euro pro Person

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Im Hinblick auf die zunehmende Zahl von Mobbingattacken und Burnout-Erkrankungen ist die Beschäftigung mit der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) von Marshall Rosenberg von großer Bedeutung.

Rosenberg hat sich durch Vorfälle in seiner Kindheit sein Leben lang gefragt: „Warum wollen sich Menschen gegenseitig wehtun?" Als Antwort hat er die Gewaltfreie Kommunikation entwickelt.

Die Mobbing Beratung München hat das große Glück Günter Herold, einen direkten Schüler von Rosenberg, für diese Veranstaltung zu gewinnen. Er ist seit über 20 Jahren als Coach und Mediator tätig. Er versteht es die Haltung und Kommunikation leicht verständlich und mit Humor zu vermitteln.

In diesem Workshop erfahren Sie wie und wann Gewaltfreie Kommunikation eingesetzt werden kann. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit Fragen anhand eigener Beispiele zu stellen.

Es handelt sich um keine therapeutische Veranstaltung.

Zurück