Archiv Veranstaltung 2018

In schwierigen Situationen Respekt bewahren

04.12.2018, 19:00–21:00

Veranstaltung zu Mobbing und Gewaltfreier Kommunikation

Termin:

Dienstag, 04.12.2018, 19:00 bis 21:00 Uhr

Ort:  

München, Schwanthalerstr. 91, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, KDA
(U-Bahnstation Theresienwiese, Ausgang Schwanthalerstraße)

Referent: 

Günter Herold, Zertifizierter Trainer gemäß den Statuten des cnvc - center of non-violent communication

Moderation:  

Silka Strauss, Zertifizierte Mediatorin, Mobbing- und Konfliktberaterin

Veranstalter:  

Mobbing Beratung München, Netzwerk Respekt am Arbeitsplatz und
KDA - Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche und Dialog-Team

Eintritt: 10,00 Euro pro Person

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Im beruflichen Alltag erleben wir manchmal Situationen, in denen wir Respekt und Fairness vermissen. Eigentlich wäre es notwendig im Gespräch diese missliche Lage aufzuzeigen und zu klären. Oft haben wir jedoch Angst, wie wir dies angemessen zum Ausdruck bringen können.

Mit dem Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg können wir aufmerksamer zuhören und von uns so sprechen, dass wir verstanden werden. Dies stärkt uns und ermöglicht einen klärenden Austausch.

Diese Veranstaltung zeigt Wege, wie Sie
* einen wertschätzenden Umgang mit sich selbst aufbauen,
* mit Konflikten konstruktiv umgehen und die Auswirkung von Worten erkennen können,
* in schwierigen Situationen Möglichkeiten haben, Respekt und Anerkennung zu bewahren.

Es handelt sich um keine therapeutische Veranstaltung.

Einladung

"Wer bin ich, was kann ich?"

06.11.2018, 19:00–21:00

"Wer bin ich, was kann ich?"

Anregungen zur beruflichen Neuorientierung

Termin:

Dienstag, 6. November 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Ort:

München, Schwanthalerstr. 91, KDA-Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
(U-Bahnstation Theresienwiese, Ausgang Schwanthalerstraße)

Referentinnen:

Andrea Schröder - Business Coach und Trainerin
Gabriela Kufner - Techn. Fachwirtin, systemische Konfliktberaterin

Veranstalter:

Mobbing Beratung München, Netzwerk Respekt am Arbeitsplatz - Paten gegen Mobbing und
KDA - Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern

Eintritt: 10,00 Euro pro Person

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Sie sind mit Ihrer jetzigen beruflichen Tätigkeit nicht rundum zufrieden?

Sie fragen sich, ob Sie sich innerhalb oder außerhalb Ihres beruflichen Umfeldes verändern sollen? Möglicherweise gibt es ungenutztes Potential?

Anhand von praktischen Übungen bieten wir Ihnen bei unserer Abendveranstaltung eine Hilfestellung zur Kompetenzanalyse.

 

 

Gründung Förderkreis Mobbing Beratung München

16.10.2018, 19:00–21:00

Gründung Förderkreis Mobbing Beratung München

Liebe Freunde der Mobbing Beratung München,

Respekt und Fair Play am Arbeitsplatz sind für die Beschäftigten eine Frage der Menschenwürde. Für die Unternehmen bedeutet dies erfolgreiche Arbeit, ein konstruktives Betriebsklima und letztlich wirtschaftlichen Erfolg.

Daran arbeiten wir seit 25 Jahren mit viel Engagement und unterstützen jährlich mehr als 1.000 Personen, die von Mobbing und anderen Konflikten am Arbeitsplatz betroffen sind. Wir kämpfen auch in Zukunft für eine gerechte und faire Arbeitswelt. Respekt und Fair Play am Arbeitsplatz sind für uns eine Pflicht und eine Frage der Würde.

Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung. Bereits bisher waren die jährlichen Spenden eine große Hilfe.

Um besser planen zu können, gründen wir einen Förderkreis Mobbing Beratung München.

Der Förderkreis hat das Ziel, die Arbeit der Mobbing Beratung München finanziell und ideell durch regelmäßige Spendenbeiträge und andere praktische und ideelle Initiativen zu fördern.

Die Förderkreismitglieder zahlen einen Spendenbeitrag von 60 Euro (oder mehr) pro Jahr. Zu Beginn des folgenden Jahres wird eine Zuwendungsbestätigung („Spendenbescheinigung“) ausgestellt, die eine steuermindernde Berücksichtigung als Spende bei der Einkommenssteuererklärung ermöglicht. Die Förderkreismitglieder erhalten freien Eintritt zu den Veranstaltungen (außer spezifischen Workshops), werden zu einem jährlichen Treffen eingeladen und regelmäßig über die Arbeit der Mobbing Beratung München informiert.

Anhängend finden Sie das Statut und die Beitrittserklärung zum Förderkreis.

Alle Interessierten und alle noch Unentschlossenen laden wir herzlich ein zur

Gründung des Förderkreises Mobbing Beratung München

Termin: Dienstag, 16. Oktober 2018, 19.00 Uhr

Ort: München, Schwanthalerstr. 91, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, KDA (U-Bahnstation Theresienwiese, Ausgang Schwanthalerstraße)

Es ist nicht notwendig, dass Sie vorher beitreten. Sie können sich hier informieren und dann entscheiden.

Anmeldung erbeten: E-Mail an info@mobbing-consulting.de

Ablauf:

  1. Vorstellung der Arbeit der Mobbing Beratung München (Ludwig Gunkel)
  2. Rechtliche Bewertung von Mobbing am Arbeitsplatz (Rechtsanwalt Wilfried Dormann)
  3. Gründung Förderkreis

Wir freuen uns über Ihre Interesse. Gerne können Sie die Einladung auch weitergeben.

Sie sind an dem Termin verhindert, möchten aber den Förderkreis unterstützen?
Selbstverständlich können Sie schon jetzt mit der anhängenden Beitrittserklärung beitreten.

Sie wollen die Mobbing Beratung München unterstützen, sich aber nicht fest binden?
Selbstverständlich freuen wir uns über jede Einzelspende. Jede Spende ist wichtig zur finanziellen Absicherung unserer Arbeit.

Der Trägerverein Konsens e.V. ist gemeinnützig anerkannt. Ihre Spende können Sie steuermindernd bei Ihrer Einkommensteuererklärung absetzen.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an:

Konsens e. V.
Sparda-Bank München eG
IBAN: DE 16 7009 0500 0003 7046 70

Bitte geben Sie im Betreff Ihre Adresse an oder senden Sie uns eine E-Mail, damit wir Ihnen die Spendenbescheinigung zusenden können. Herzlichen Dank!

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich einfach. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit den besten Wünschen

Ludwig Gunkel

Mobbing Beratung München Konsens e.V. Postfach 83 05 45, 81705 München
Mobbing-Telefon: 089 / 60 60 00 70 (Di 15.00 - 18.00 Uhr, Do 09.00-12.00 Uhr)
Konsens: 089 / 90 93 90 94
E-Mail: info@mobbing-consulting.de 

Statut Förderkreis Mobbing Beratung München

Beitrittserklärung Förderkreis

Mobbing erfolgreich überwinden

17.07.2018, 19:00–21:00

„Mobbing erfolgreich überwinden“
mit der praktischen Ärztin Gitta Boyamba

Dienstag, den 17.07.2018, 19.00-21.00 Uhr in München

Ort:  München, Schwanthalerstr. 91, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, KDA (U-Bahnstation Theresienwiese, Ausgang Schwanthalerstraße)

Referentin:  Gitta Boyamba, Praktische Ärztin

Veranstalter:
Mobbing Beratung München, Netzwerk Respekt am Arbeitsplatz und
KDA - Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche

Eintritt: 10,00 Euro

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Die Referentin arbeitet in privatärztlicher Praxis in München und behandelt vielfach Mobbing-Betroffene, um ihnen  Wege aus dem „Mobbing-Trauma“ zu ermöglichen.
Gitta Boyamba: „Mobbing ist ein Ereignis im Leben, welches oft nicht vorbei ist, wenn es vorbei ist. Es hinterlässt Spuren. Es macht etwas mit den Betroffenen. Oft wird es so erlebt. Es gibt ein Leben davor und eines danach. Ähnlich wie bei einer Traumatisierung. Man ist danach nicht mehr der- oder dieselbe.
Das Vertrauen in sich, dass man auch schwierige Situationen meistern kann, ist oft angeschlagen oder ganz zerstört, je nachdem wie sicher oder unsicher man sich vor dem Ereignis durchs Leben bewegt hat.
Aber die entscheidende Frage ist: Bleibt das jetzt so? Gibt es Wege aus dem Opfersein? Kann ich mein Leben wieder selbst in die Hand nehmen ohne ständige Angst, es könnte sich wiederholen und ich bin dem dann wieder ausgeliefert?
Ich möchte Mut machen, denn wenn man ein solches Ereignis verarbeitet und "verdaut", dann macht es einen auch stark.“

Arbeit zwischen Lust und Frust - Konflikte und Mobbing konstruktiv bewältigen

11.04.2018, 18:00–19:30

„Arbeit zwischen Lust und Frust“
- Konflikte und Mobbing konstruktiv bewältigen -

Eine Veranstaltung des DGB-Bildungswerkes, Region München.

Datum:         Mittwoch, 11. April 2018, 18.00-19.30 Uhr

Ort:             München, DGB - Haus, Schwanthaler Str. 64

                    (U-Bahnstation Theresienwiese, Ausgang Schwanthaler Straße)
Referent:     Ludwig Gunkel, Diplom-Psychologe, Mobbing Beratung München

Eintritt:        8 Euro

Anmeldung:  Nur bei DGB-Bildungswerk: Anmeldung@Bildungswerk-Bayern.de
                        oder per FAX: 089 / 5380494
                        Bitte Name, Adresse und Kurs-Nr. (D320-18/1) angeben.
                        Anmeldung auch direkt bei Veranstaltungsbeginn möglich.

Betriebliche Veränderungen, steigender Leistungsdruck, Konkurrenz und Dauerstress führen vermehrt zu Konflikten. Diese werden nicht offen, sachlich und fair ausgetragen, sondern eskalieren, Schikanen und destruktive Angriffe häufen sich, Kollegen müssen als Ventil herhalten und werden von ihren Kolleg/innen oder Vorgesetzten zum Sündenbock für ungelöste Probleme gemacht. Mobbing ist die Folge. Mobbing macht die Betroffenen krank und führt zu massiven wirtschaftlichen Schäden für den jeweiligen Arbeitsbereich. Demgegenüber sind gute Beziehungen am Arbeitsplatz gesünder und produktiver.

Aus der Erfahrung der Mobbing Beratung München wird erarbeitet, wieso Mobbing entsteht, wie  Konflikte mit Kollegen/innen oder Vorgesetzten geklärt werden können, wie Mobbing frühzeitig erkannt wird und welche Strategien gegen Mobbing wirkungsvoll sind.

Angesprochen sind sowohl Beschäftigte als auch Betriebs- und Personalräte und Mitarbeiter­vertreter/-innen.

Nähere Informationen über die Angebote der Mobbing Beratung München:
Mobbing-Telefon: Tel. 089 / 60 60 00 70, Dienstag 15.00-18.00; Donnerstag 09.00-12.00 Uhr
www.mobbing-consulting.de

Schluss mit Mobbing und Bossing am Arbeitsplatz

20.03.2018, 19:00–21:00

Schluss mit Mobbing und Bossing am Arbeitsplatz - Handlungsempfehlungen des Arbeitsrechtlers Wilfried Dormann

Treffpunkt Mobbing am Dienstag, 20. März 2018, 19.00-21.00 Uhr in München

Ort
München, Schwanthalerstr. 91, KDA-Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
(U-Bahnstation Theresienwiese, Ausgang Schwanthalerstraße) 

Referent
Rechtsanwalt für Arbeitsrecht Wilfried Dormann, München

Veranstalter:
Mobbing Beratung München, Netzwerk Respekt am Arbeitsplatz - Paten gegen Mobbing und
KDA - Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche

Eintritt:  10,00 Euro

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

DE ÜTIGEN

K   NKURRENZKAMPF

     ELEIDIGUNGEN

SE  STMORD

      I  NTRIGEN

      EID

MISSGUNST

Rechtsanwalt Wilfried Dormann gibt zunächst einen Überblick über die rechtlichen Begriffe und erläutert an praktischen Beispielfällen, wie man sich gegen Mobbing und Bossing erfolgreich zur Wehr setzen kann. Betroffene Beschäftigte erhalten wertvolle Informationen, was sie selbst tun können, um die für sie schwierige berufliche Situation zu verbessern, ohne dabei grundsätzlich Ihren Arbeitsplatz zu gefährden. Es wird dargelegt, wie Arbeitnehmervertreter/innen und Führungskräfte „Mobbing“ sachgerecht klären können und welche rechtlichen Aspekte hier zu beachten sind. Im gemeinsamen Dialog zu Fragen aller Anwesenden werden die vielfältigen juristischen Hürden in Mobbingverfahren fachmännisch erörtert.

 

Download Einladung

(Neuer Job gesucht? Was tun?) Termin abgesagt!

20.02.2018, 19:00–21:00

Neuer Job gesucht? Was tun?“

Termin ist abgesagt wg. Krankheit

 

Der Weg zu einer erfolgreichen Bewerbung

Treffpunkt Mobbing am Dienstag, den 20.02.2018, 19.00-21.00 Uhr in München

 

Ort:                        München, Schwanthaler Str. 91, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt,
                               KDA (U-Bahnstation Theresienwiese, Ausgang Schwanthaler Straße)

Referenten:
Gabriela Kufner, Technische Fachwirtin, systemische Konfliktberaterin
Wolfgang Fiebig, Dipl.-Ing., Business-Coach

Veranstalter:
Mobbing Beratung München, Netzwerk Respekt am Arbeitsplatz und
KDA-Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche

Eintritt: 10,00 Euro

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Sie fühlen sich nicht mehr wohl am Arbeitsplatz und denken über eine berufliche Veränderung nach?
Gründe hierfür gibt es viele. Vielleicht strukturiert Ihr Unternehmen (wieder!) einmal um, und Sie haben Angst vor der Zukunft. Oder das Verhältnis zwischen Ihrem Vorgesetzten / Ihren Kollegen und Ihnen hat sich verschlechtert und sie wissen nicht mehr weiter.

Was können Sie tun?

Zuallererst sollten Sie sich diese drei Fragen beantworten:
(1) Wer bin ich?       
(2) Was kann ich?      
(3) Was will ich?

Macht Ihnen Ihr Beruf grundsätzlich Spaß aber es wird Zeit für ein neues Umfeld oder eine neue Branche? Gibt es Zusatzqualifikationen? Wie und wo wollen Sie am Markt suchen? Antworten zu diesen und weiteren Fragen finden Sie bei unserer Abendveranstaltung.

Download Einladung.

Für eine weiterführende Bewerbungsbegleitung bieten wir einen Tagesworkshop am gleichen Ort am Samstag, 17.03.2018 an. Mehr erfahren Sie hier.

Benefizschafkopfturnier

11.02.2018, 14:00

Benefizschafkopfturnier

zu Gunsten der Mobbing Beratung München

Wann?
Sonntag, 11. Februar 2018
Einlass: 13.00 Uhr, Beginn: 14.00 Uhr

Wo?
Gaststätte "Gartenstadt", Naupliastr. 2, München
(Harlaching, direkt an der U-Bahnstation Mangfallplatz)

Einsatz: 15,00 Euro

Es gibt tolle Preise:
Eine Berlin-Reise für 2 Personen.
Ein Besuch im Landtag für 2 Personen.
Fleisch- und Wurstpreise und weitere schöne Preise.

Anmeldung:
bei Evi Wachter, Tel.: 0176 / 97 57 67 38 oder
bei Helmut Faltermaier, Tel.: 089 / 67 26 83 

Anmeldeschluss: 05. Februar 2018

Spielleiter: Helmut Faltermaier

Vertreterin der Mobbing Beratung München: Ute Schmidmayer

Gut Blatt!