Archiv Veranstaltung Juli 2016

Der Klinik-Krimi: Wie in einer deutschen Universitätsklinik ein Professor gemobbt wurde

05.07.2016, 19:00–21:00

„Der Klinik-Krimi: Wie in einer deutschen Universitätsklinik
ein Professor gemobbt wurde“

Der wahre Lebensbericht von Prof. Dr. O.J. Beck zeigt, dass Mobbing jeden treffen kann!

Treffpunkt Mobbing am Dienstag, den 05.07.2016, 19.00-21.00 Uhr in München

Ort:     München, Schwanthaler Str. 91, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, KDA
            (U-Bahnstation Theresienwiese, Ausgang Schwanthaler Straße)

Gesprächspartner:
Professor Dr. med. Oskar Josef Beck, ehem. Professor für Neurochirurgie an der Universitätsklinik der LMU in München
und Dr. J. L. Schönberger, Schweiz, ehem. Leiter eines Reha-Zentrums

Einführung und Lesung:
Silka Strauss, Mediatorin, Mobbing- und Konfliktberaterin, sie hat
Professor Dr. Beck unterstützt und einen Beitrag über Mobbing im Buch geschrieben

Moderation:
Ludwig Gunkel, Diplom-Psychologe, Mobbing Beratung München

Veranstalter:
Mobbing Beratung München, Netzwerk Respekt am Arbeitsplatz und
KDA-Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt der Evang.-Luth. Kirche

Eintritt: 10,00 Euro
 
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!                

Sie brauchen kein medizinisches Wissen!

In Kliniken, so denken wir, steht das Wohl und die Gesundheit der Patienten an erster Stelle. Das stimmt nicht immer: Es liest sich wie ein Krimi, wenn ein weltbekannt erfolgreicher und anerkannter Neurochirurg, seit 1985 Professor der Neurochirurgie, 1992 Präsident der Laser Association of Neurological Surgeons International (LANSI), 1995 ohne juristisch haltbaren Grund mit einem Operations- und Dienstverbot bestraft wurde. Seine Mobbing-Geschichte hat Prof. Dr. Beck in einem Buch dokumentiert. Der Kern des Buches beschreibt wahrheitsgetreu neun Gerichtsfälle, deren Verlauf bei einem normalen Gerechtigkeitsempfinden eigentlich nicht nachvollziehbar ist. Er möchte damit Mediziner, Juristen aber auch alle Verantwortlichen aufrütteln: Wegschauen ist keine Lösung – für Niemanden!
Nach einer einführenden Lesung aus dem Buch stellen sich Prof. Dr. Beck und Dr. Schönberger den Fragen der Anwesenden und schildern, wie sie diese Zeit geistig und körperlich überstanden haben.

Welche Lehren für einen fairen und respektvollen Umgang mit Konflikten ergeben sich für die Zukunft?

Nähere Information zum Buch mit Bestellhinweis: Hier

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!