Archiv Veranstaltung November 2015

Psychologische und juristische Hilfe bei Mobbing am Arbeitsplatz

17.11.2015, 19:00–21:00

Ort:                 München, Schwanthaler Str. 91, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt
                       (U-Bahnstation Theresienwiese, Ausgang Schwanthaler Straße)

Referenten:    Wilfried Dormann, Rechtsanwalt für Arbeitsrecht und
                        Ludwig Gunkel, Diplom-Psychologe, Konfliktberater

Veranstalter:    Mobbing Beratung München in Zusammenarbeit mit
                        Netzwerk Respekt am Arbeitsplatz – Paten gegen Mobbing

Eintritt:            10 Euro

Anmeldung:  Nicht erforderlich

Schikanen, Konflikte und Mobbing machen Angst. Die Folgen sind häufig Rückzug, Vermeidung, Erstarrung oder Gegenangriff. Das ist verständlich. Doch Angst ist ein schlechter Ratgeber. Aktives Handeln ist aus psychologischer Sicht in dieser Situation besonders wichtig. Wie kann dies gelingen und was kann man gegen die Angst tun?

Wer seine Rechte und Pflichten kennt, kann sich besser gegen Schikanen und Mobbing wehren. Welches sind die grundlegenden Rechte der Beschäftigten und die Pflichten des Arbeitgebers zur Abwehr von Schikanen und Mobbing?

„Wehret den Anfängen!“ Wie können Konflikte im Anfangsstadium geklärt werden?

Und wenn doch Mobbing entsteht? Welche rechtlichen Möglichkeiten der Gegenwehr gibt es?

Erfolgreiche Lösungsstrategien für die Betroffenen und für die betrieblich Verantwortlichen werden diskutiert. 

Die Fragen werden von den Referenten aus psychologischer und rechtlicher Sicht behandelt.